JENOPTIK AG   |  Presse   |  Investoren   |  Karriere   |  Einkauf   |  Kontakt
Optische Systeme
Seite drucken Seite empfehlen

Software Development Kit (SDK)

­

Zur Integration unserer Imaging Module sowie ProgRes® Mikroskopkameras in digitale Bildaufnahme- und Bildverarbeitende Systeme bieten wir ein einheitliches Software Development Kit (SDK) an.

Dieses bietet vor allem Systemintegratoren und OEM-Kunden die Möglichkeit, unsere Imaging Module optimal in eine vorhandene Softwareumgebung zu integrieren oder aber eine neue graphische Benutzeroberfläche, angepasst an spezielle Anforderungen, zu entwickeln.

Programmiersprache

Bestandteil des SDKs sind die folgenden Programme:

1. das Beispielprogramm „MexWin.exe“, mit dem nahezu alle Funktionen, ohne Programmieraufwand vorab getestet werden können. Der Source Code des „MexWin.exe“ Testprogramms ist ebenfalls Bestandteil des SDKs.
2. das Programm "Camera TypeViewer", welches einfach und schnell einen Überblick über die wichtigsten Parameter der unterschiedlichen Imaging Module oder entsprechender ProgRes Kameras gibt und so eine noch komfortablere Einbindung ermöglicht
3. unser "MexLogMan" ermöglicht eine schnelle, einfache und vor allem gezielte Fehlersuche um den Source Code zu prüfen.

Steuerungsparameter

­Die folgenden Parameter können Sie OHNE Programmieraufwand mit „MexWin.exe“ steuern:

1. Volle Kontrolle der Belichtungszeit, Gamma, Sättigung, Verstärkung (analog und digital), ­Wei%DFabgleich
2. Auflösung für Livebild & Aufnahme
3. Abspeichern der aufgenommenen Bilder in .tiff, .RAW, .bmp Format
4. Farb-Processing (wählen verschiedener Farbmatrizen / Farbinterpolation)
5. Kontrolle Peltier (an & aus)
6. Firmwareupdate
7. Erstellen eigener Shading-Dateien (White- und Black-Shading)
8. Kontrolle über die Auslesegeschwindigkeit des Bildssensors und damit Kontrolle über die Bildqualität
9. Volle Kontrolle über Kamera-Triggerfunktionalitäten
10. Über das SDK können 4 Kameras gleichzeitig angesteuert werden (Anzeige von 4 Livebildern gleichzeitig ist so möglich)
11. CxxWin.exe verfügt über eine automatische Belichtungskontrolle (Source Code ist hinterlegt)

ActiveX Control und LabView Treiber

Sind keine C++ Kenntnisse vorhanden, besteht die Möglichkeit, die Imaging Module oder die entsprechenden ProgRes® Kameras über das ActiveX-Control oder das an Universitäten weit verbreitete LabView Control anzusteuern.
Beide Optionen ermöglichen es Ihnen, die Einbindung der Imaging Module in bestehende Softwareapplikationen bereits in 1-2 Tagen zu realisieren.

Das ProgRes® SDK und alle dazugehörigen Module sind auf Windows XP, Windows Vista und WIN 7 kompatibel.

MAC und LINUX Betriebssysteme:

Das ProgRes® MAC SDK unterstützt Apple Macintosh Betriebssysteme, das ProgRes® LINUX SDK dient zur Unterstützung von Linux Systemen!


Kamera Support

Das Software Development Kit für Windows PC unterstützt ALLE Imaging Module sowie ProgRes® Kameras (Windows XP / VISTA / WIN 7).

Das Software Development Kit für Apple Macintosh unterstützt die FireWire-basierten Imaging Module und ProgRes® Kameras (MAC OS 10.4 / 10.5/ 10.6).

Das Software Development Kit für LINUX unterstützt die FireWire-basierten Imaging Module und ProgRes® Kameras (Linux Ubunto und Suse10).

­