JENOPTIK AG   |  Presse   |  Investoren   |  Karriere   |  Einkauf   |  Kontakt
JENOPTIK AG
Seite drucken Seite empfehlen

Investoren

News

29. Januar 2015
(Jena) Konzern-EBIT 2014 bei über 51 Mio Euro, EBIT-Marge bei circa 8,7 Prozent. Umsatz mit rund 590 Mio Euro leicht unter Vorjahr
18. Dezember 2014
(Jena) Der Jenoptik-Konzern blickt zuversichtlich ins Geschäftsjahr 2015. Auf Basis der guten Auftrags- und Projektpipeline sowie der positiven Effekte aus der Übernahme des britischen Spezialisten für Verkehrssicherheitstechnik Vysionics geht der Vorstand für 2015 von einem deutlichen Wachstum aus.

 


März 2014:
Interview der Welt am Sonntag mit Dr. Michael Mertin

In der Rubrik „Was machen die Geschäfte?“ erklärt der Jenoptik-Vorstandsvorsitzende seine Ansichten zum Wirtschaftsstandort Deutschland.
Zum Interview mit der Welt am Sonntag.

 


 

Als integrierter Photonik-Konzern ist Jenoptik in den fünf Sparten Laser & Materialbearbeitung, Optische Systeme, Industrielle Messtechnik, Verkehrssicherheit sowie Verteidigung & Zivile Systeme aktiv.

Zu den Kunden weltweit gehören vor allem Unternehmen der Halbleiterausrüstungsindustrie, der Automobil- und Automobilzulieferindustrie, der Medizintechnik, der Sicherheits- und Wehrtechnik sowie der Luftfahrtindustrie.

Hauptsitz des Optoelektronik-Konzerns ist Jena (Thüringen). Neben mehreren großen Standorten in Deutschland ist Jenoptik in rund 80 Ländern präsent, zum Beispiel in den USA, Frankreich, Großbritannien, den Niederlanden und in der Schweiz sowie in Singapur, Indien, China, Korea, Japan und Australien.

Die JENOPTIK AG ist an der Deutschen Börse in Frankfurt notiert und wird im TecDax geführt.

Jenoptik hat rund 3.500 Mitarbeiter und erzielte 2014 nach vorläufigen Berechnungen einen Umsatz von ca. 590 Mio EUR.